Sie sind hier: Startseite » Waldbrunner JU setzt Erfolgskurs fort

Waldbrunner JU setzt Erfolgskurs fort

Geschrieben am 28.08.11

JU-Vorsitzender Inhoff im Amt bestätigt

Der Vorstand der JU Waldbrunn um den Vorsitzenden Jan Inhoff (re.)

Waldbrunn. Dieser Tage trafen sich die Mitglieder der Jungen Union (JU) Waldbrunn zur Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Zum Engel“ in Mülben. Vorsitzender Jan Inhoff begrüßte die anwesenden Mitglieder, den Kreisgeschäftsführer der CDU Neckar-Odenwald, Markus Haas, sowie die alle Gäste.

In seinem Rückblick auf die nun anderthalbjährige Amtszeit freute sich Inhoff über die stetig gute Entwicklung der JU Waldbrunn, denn über 135 Mitglieder bekennen sich heute zu den Grundsätzen der Jungen Union. Damit setze sich der Erfolgskurs des langjährigen Vorsitzenden Markus Haas fort, der im Jahr 2000 den Waldbrunner Ortsverband reaktivierte und der heute zu den größten Baden-Württembergs zähle, so Inhoff. Im Jahresbericht ging er auf die verschiedene Aktivitäten und Veranstaltungen der JU im Jubiläumsjahr ein.

Den Auftakt machte man im Februar 2010 mit der Ehrung von 12 Mitgliedern für 10-jährige Mitgliedschaft, unter denen sich auch einige Gründungsmitglieder befanden. Auf dem Kreisfußballturnier der Jungen Union Neckar-Odenwald in Osterburken verteidigte die Waldbrunner Mannschaft souverän den Titel „ Kreis-Hallenfußball-Meister“. Zur Kreishauptversammlung im März konnte sich die JU Waldbrunn mit vier Vertretern im Kreisvorstand gut positionieren und somit aktiv das politische Tagesgeschäft auch auf Kreisebene mitgestalten. Die beiden Hoffeste 2010 und 2011 der JU und CDU Waldbrunn auf dem Hof der Familie Haas in Mülben waren wie schon im Vorjahr ein voller Erfolg. Verschiedene Ausstellungen und Infostände, eine Hüpfburg für Kinder, die historische Bulldogschau, beste Unterhaltung durch die Blaskapelle „Descharanka“ und vieles mehr sorgten für einen schönen und abwechslungsreichen Tag. Jan Inhoff dankte an dieser Stelle nochmals der Familie Haas, allen Helfern sowie den vielen Kuchenspendern. Auch die schon traditionellen JU-Partys, die bereits Kultstatus besäßen, waren sehr gut besucht. Außerdem nahm man 2010 erstmals an dem Sommerferienprogramm der Gemeindeverwaltung teil. Hierzu veranstalteten die jungen Christdemokraten ein Bobbycar- und Tretbulldogrennen zwischen den beiden Themenkreiseln in Strümpfelbrunn. Der „Große Preis“ wurde von Jung und Alt gleichermaßen gut angenommen, wodurch man in diesem Jahr wieder zum Start aufrief. Zum Jahresabschluss traf man sich mit der Waldbrunner CDU im November zum traditionellen Martinsgansessen in Weisbach.

Auf den Fastnachtsumzügen in Neckargerach und Eberbach beteiligte man sich wieder mit einer Fußgruppe und Wagen, 2010 als Ärzte zur Schweinegrippe, 2011 als Waldbrunner Gebirgsmarine in Anlehnung an die Gorch Fock. Bei der Landtagswahl 2011 konnte man neben zahlreichen Infoständen, Gesprächen und Besichtigungen zur zentralen Wahlkampfveranstaltung in Waldbrunn gemeinsam mit der CDU den hessischen Ministerpräsidenten, Volker Bouffier, in Waldkatzenbach begrüßen. Insgesamt könne man auf ein interessantes und erfolgreiches Jubiläumsjahr sowie eine gute Halbjahresbilanz 2011 zurückblicken, so Inhoff.

Nach der Entlastung der bisherigen Vorstandschaft übernahm CDU-Kreisgeschäftsführer Markus Haas die Neuwahl des Vorstandes der JU Waldbrunn. Als Vorsitzender wurde Jan Inhoff (Mülben) einstimmig im Amt bestätigt. Zu den stellvertretenden Vorsitzenden wurden Christopher Sarter (Schollbrunn), Timo Bachert und Michael Münch (Mülben), zum Pressereferenten Markus Haas (Mülben), zum Schriftführer Matthias Mandl (Oberdielbach) und zum Kassier Thomas Haas (Mülben) gewählt. Als Beisitzer wurden Michael Weber (Schollbrunn), Vanessa Schnörr, Adrian Müller und Niklas Trumpfheller (Oberdielbach), Kai Egenberger (Mülben), Andre Eschenbach (Strümpfelbrunn), Oliver Johe, Sebastian Dietz und Simon Nuß (Waldkatzenbach), Nadine Schulz und Nikolai Mamasuew  (Eberbach), Jens Bauer (Weisbach) gewählt. Kreisausschussmitglied ist Michael Münch. Zu Kassenprüfern wurden Florian Guckenhan und Christian Münch (Mülben) bestimmt.

Im Anschluss dankte Vorsitzender Jan Inhoff den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern für die langjährige gute und konstruktive Zusammenarbeit, den neuen und alten Mandatsträgern für die Annahme der Wahl sowie Markus Haas für die Durchführung. Er sei sich sicher, mit solch einem starken Team die Junge Union weiter auf Erfolgskurs zu halten.

Zuletzt wies Inhoff auf die kommenden Termine und Planungen hin, so findet am 10. September die Kreishauptversammlung der JU Neckar-Odenwald um 9.30 Uhr in Neckargerach statt. Des Weiteren wolle man sich in den nächsten Monaten speziell mit dem Thema „Rundfunkgebühren- GEZ noch zeitgemäß?“ auseinander setzen. Ferner wollen die Waldbrunner JU´ler im Herbst ein Pokerturnier durchführen.


Stadt- und Gemeindeverbände der CDU Neckar-Odenwald online:

CDU Adelsheim CDU Elztal CDU Obrigheim CDU Walldürn
CDU Aglasterhausen CDU Hardheim CDU Ravenstein CDU Zwingenberg
CDU Billigheim CDU Haßmersheim CDU Schwarzach
CDU Buchen CDU Mosbach CDU Waldbrunn
© Kreisverband – CDU Neckar-Odenwald 2010-2017 | 74821 Mosbach | Impressum