Sie sind hier: Startseite » MdEP Ulmer: Jährliche TÜV-Prüfung ist unsinng!

MdEP Ulmer: Jährliche TÜV-Prüfung ist unsinng!

Geschrieben am 21.06.12

Prüfintervalle für KFZ sollen verkürzt werden / Ulmer ist dagegen: Keine höhere Belastung für Autofahrer!

Brüssel. In dieser Woche wurden Informationen bekannt, wonach die Europäische Kommission ältere Fahrzeuge künftig einer jährlichen TÜV-Prüfung unterziehen möchte. Der Vorschlag der Kommission soll noch vor der Sommerpause veröffentlicht werden. Dazu äußerte sich der Europaabgeordnete Dr. Thomas Ulmer (CDU) aus Mosbach, der Mitglied im EU-Verkehrsausschuss ist: „Ich stelle mich schon vor der offiziellen Veröffentlichung dieser Überlegung entschieden gegen den Vorschlag der Kommission. Ich halte ihn schlicht für unnötig.“

Auch der Allgemeine Deutsche Automobil-Club e.V. (ADAC) hält kurze Prüfintervalle für überflüssig, da es keine klaren Zusammenhänge zwischen dem Alter eines Fahrzeugs und einem höheren Verkehrsrisiko gäbe.

Ulmer kündigte an, dass er den Kommissions-Bericht genau studieren werde, um gegebenenfalls korrektiv durch Änderungsanträge gegenzusteuern.

„Die Kommission hat nun wahrlich Besseres zu tun, als die Bürgerinnen und Bürger durch solche Ideen zu verärgern und neue Belastungen für Autofahrer zu finden,“ sagte der CDU-Politiker abschließend.


Stadt- und Gemeindeverbände der CDU Neckar-Odenwald online:

CDU Adelsheim CDU Elztal CDU Obrigheim CDU Walldürn
CDU Aglasterhausen CDU Hardheim CDU Ravenstein CDU Zwingenberg
CDU Billigheim CDU Haßmersheim CDU Schwarzach
CDU Buchen CDU Mosbach CDU Waldbrunn
© Kreisverband – CDU Neckar-Odenwald 2010-2017 | 74821 Mosbach | Impressum