Sie sind hier: Startseite » Junge Union NOK: Landräte direkt wählen

Junge Union NOK: Landräte direkt wählen

Geschrieben am 01.07.12

Antrag auf dem Kreisparteitag der CDU Neckar-Odenwald

Gleich mehrere Anträge wird sich die Junge Union Neckar-Odenwald in den am kommenden Freitag in Hardheim stattfindenden Kreisparteitag der CDU NOK einbringen. Der Kreisausschuss der JU einigte sich u.a. auf Anträge zur Einführung einer Ruftaxilinie Waldbrunn-Eberbach und zur Einführung der Volkswahl der Landräte.

„Wir kümmern uns um die Belange der jungen Generation und wenn wir dabei anecken ist das auch mal gut so!“, so der Kreisvorsitzende Mark Fraschka. „Wenn wir unser Ziel, die Einführung der Volkswahl der Landräte erreichen, bedeutete das nicht nur ein Mehrwert für die Demokratie, es stärkt auch deutlich die Landräte als Vertreter des ländlichen Raums gegenüber den Oberbürgermeistern der Ballungsregionen.“ Zudem sei dann Grün-Rot gezwungen, endlich mit dem Lavieren aufzuhören. Eine Volkswahl der Landräte wäre ein klarer Fingerzeig gegen jede von der SPD angedachte Landkreisreform. „Wer den Landrat direkt von den Bürgern wählen lässt, kann den Kreis anschließend nicht mehr abschaffen“, so Fraschka weiter. Verwaltungstechnische Einwände lässt der JU-Vorsitzende indes nicht gelten: „Die Erfahrungen aus Bayern zeigen, dass die Volkswahl der Landräte funktioniert, wenn man nur will.“

Zum Ende der Kreisausschusssitzung referierte CDU Kreisgeschäftsführer Markus Haas über die Angebote der JU-Bildungsakademie. Zudem plant die JU zu ihrem 2013 anstehenden 40-jährigen Jubiläum eine ganze Palette von Veranstaltungen, die mit einer Festschrift umrahmt werden sollen.


Stadt- und Gemeindeverbände der CDU Neckar-Odenwald online:

CDU Adelsheim CDU Elztal CDU Obrigheim CDU Walldürn
CDU Aglasterhausen CDU Hardheim CDU Ravenstein CDU Zwingenberg
CDU Billigheim CDU Haßmersheim CDU Schwarzach
CDU Buchen CDU Mosbach CDU Waldbrunn
© Kreisverband – CDU Neckar-Odenwald 2010-2017 | 74821 Mosbach | Impressum