Sie sind hier: Startseite » Markus Haas im Amt bestätigt

Markus Haas im Amt bestätigt

Geschrieben am 30.03.15

CDU-Gemeindeverband Waldbrunn wählte neu – MdL Hauk ehrte Mitglieder

2015-03-18 HV Waldbrunn_Homepage

Die Jubilare mit Peter Hauk MdL, BM Markus Haas und Jan Inhoff.

Waldbrunn. Auch in den kommenden zwei Jahren führt Bürgermeister Markus Haas die Union in der Winterhauch-Gemeinde. Auf der kürzlich durchgeführten Hauptversammlung des CDU-Gemeindeverbandes im Gasthaus „Zum Engel“ in Mülben wurde Haas im Amt des Vorsitzenden wiedergewählt.

Markus Haas begrüßte zu der Versammlung besonders auch den CDU-Bezirksvorsitzenden und hiesigen Landtagsabgeordneten Peter Hauk (Adelsheim), Ehrenvorsitzenden Ludwig Vogl, CDU-Kreisgeschäftsführer und Waldbrunner JU-Vorsitzenden Jan Inhoff und Andreas Geier, Vorsitzender der CDU-Gemeinderatsfraktion.

In seinem Rückblick auf die vergangenen drei Jahre ging Haas unteranderem auf das 40-jährige Jubiläum, dass die Christdemokraten im Herbst 2012 feierten, sowie die verschiedensten Veranstaltungen, insbesondere das jährliche Martinsgansessen, mit wechselnden Referenten, ein. Höhepunkt im Jahreskalender sei das schon traditionelle Hoffest der Waldbrunner CDU und JU auf dem Hof der Familie Haas, welches jedes Jahr mehr Besucherinnen und Besucher, unabhängig der politischen Couleur, nach Waldbrunn-Mülben locke.

Danach führte Haas aus, dass er aufgrund der Wahl zum Bürgermeister anfänglich zögerte, erneut für das Amt des Gemeindeverbandsvorsitzenden zur Verfügung zu stehen. Allerdings zeigte er sich nach reiflicher Überlegung davon überzeugt, dass er beide Positionen sehr genau trennen könne. Wie bisher bereits praktiziert, wolle er auch zukünftig die beiden Ämter unabhängig voneinander führen.

Gastredner Peter Hauk MdL umriss in seinen Ausführungen die Landespolitik im Ganzen. Ein Armutszeugnis sei der Umbruch in der Bildungspolitik. „Mit der Zukunft unserer jungen Menschen so umzugehen ist fahrlässig. Nur weil die Schülerzahlen, aufgrund des demographischen Wandels fallen, heißt das noch lange nicht, dass man die Differenzierung über Bord werfen muss. Jeder Mensch und jedes Kind ist unterschiedlich – was auch gut ist – weshalb die Förderung auch individuell sein muss.“ Auch die Infrastruktur kommt unter Minister Hermann zu kurz, beklagt Hauk im Anschluss. „Sowohl im Generalverkehrsplan als auch im Landesstraßenbauprogramm geht der Neckar-Odenwald-Kreis, in Bezug auf Neubaumaßnahmen, leer aus. Dies trifft natürlich auch die Gemeinde Waldbrunn, wenn ich an die L634 zwischen Schollbrunn und Neckargerach denke.“ Große Sorgen macht sich Peter Hauk über die innere Sicherheit in Baden-Württemberg und der nicht übersehbare Zusammenhang mit der Polizeireform. „Seit Grün-Rot die Regierung stellt, ist die Einbruchsquote um 70% gestiegen, in 2014 waren es allein über 13000 Einbrüche. Die Polizeireform ist ein missglücktes Projekt von Grün-Rot, welches jetzt gravierende Folgen nach sich zieht“, so Hauk weiter. Zum Abschluss blickte er in die Zukunft: „Diese zahlreichen Probleme gilt es im kommenden Jahr bis zur Landtagswahl genau zu entlarven, denn die Bürger in Baden-Württemberg haben eine bessere Regierung verdient.“

Nach der Entlastung der gesamten Vorstandschaft übernahm Kreisgeschäftsführer Jan Inhoff die Vorstandsneuwahlen.

  • Im Gemeindeverband Waldbrunn wurde der bisherige Vorsitzende, Bürgermeister Markus Haas, im Amt bestätigt. Zu den stellvertretenden Vorsitzenden wurden Stephan Vogl, Reinhard Kessler, Andreas Geier, Dieter Weis, Erich Steck, Dieter Vogel und Wolfgang Grimm, zur Pressereferentin und Schriftführerin Gudula Simon, zum Schatzmeister Bernward Stiller und zum Internetreferenten Jan Inhoff gewählt. Als Beisitzer wurden Ludwig Münch, Siegbert Teimel, Bernd Csik, Timo Bachert, Dieter Schmitt, Paul Scholl, Simon Nuß, Matthias Weber, Michael Münch und Oliver Johe gewählt. Zu Kassenprüfern wurden Paul Weber und Martin Sigmund bestimmt.

Die Vorstandswahlen in den sechs Ortsverbänden brachten folgende Ergebnisse:

  • Ortsverband Mülben: Erich Steck (Vorsitzender), Markus Haas (stv. Vorsitzender), Jan Inhoff (Schatzmeister und Presse), Michael Münch (Schriftführer), Kai Egenberger und Timo Bachert (Beisitzer).
  • Ortsverband Oberdielbach: Dieter Weis (Vorsitzender), Matthias Mandl (stv. Vorsitzender), Andreas Geier (Schatzmeister, Presse und Schriftführer) und Gabriele Schwind (Beisitzer).
  • Ortsverband Schollbrunn: Bernward Stiller (Vorsitzender), Hans-Heinrich Beisel (stv. Vorsitzender, Schriftführer und Presse), Helmut Schupp (Schatzmeister) und Amanda Stiller, Jonas Schupp, Bernhard Heck (Beisitzer).
  • Ortsverband Strümpfelbrunn: Stephan Vogl (Vorsitzender), Wolfgang Grimm (stv. Vorsitzender), Ernst Rohm (Schatzmeister), Gudula Simon (Presse und Schriftführerin) und Paul Scholl, Bernd Csik, Rainer Holzner, Michael Merkle und Petra Böckenhaupt (Beisitzer).
  • Ortsverband Waldkatzenbach: Dieter Vogel (Vorsitzender), Stefan Dietz (stv. Vorsitzender), Ludwig Münch (Schatzmeister), Simon Nuß (Presse und Schriftführer) und Uwe Bornmann, Martin Claudius und Oliver Johe (Beisitzer).
  • Ortsverband Weisbach: Reinhard Kessler (Vorsitzender), Dieter Schmitt (stv. Vorsitzender), Alfred Teimel (Schatzmeister), Erich Ebert (Presse und Schriftführer) und Siegbert Teimel, Gustav Kessler und Thomas Mayerhöfer (Beisitzer).

Anschließend dankte Gemeindeverbandsvorsitzender Markus Haas den wiedergewählten Vorstandsmitgliedern für die langjährige gute und konstruktive Zusammenarbeit und den Neugewählten für die Annahme der Wahl.

Zum Abschluss der Versammlung wurden von MdL Peter Hauk, Markus Haas und Jan Inhoff langjährige Mitglieder geehrt: für 25 Jahre Reinhard Kessler, für 40 Jahre Artur Baumbusch, Cyriak Braun, Artur Helm, Josef Holzner jr., Otto Stich, Dieter Vogel und für 50 Jahre Mitgliedschaft Ludwig Vogl. Markus Haas dankte den Jubilaren für Ihren engagierten Einsatz um die gemeinsame Sache. Und Peter Hauk versicherte: „Die uns treu verbundenen Mitglieder sind ein wesentliches Fundament unserer erfolgreichen Parteigeschichte.“

Ludwig Vogl, Ehrenvorsitzender der Waldbrunner Union, bedankte sich im Namen aller Geehrten für die Würdigung.


Stadt- und Gemeindeverbände der CDU Neckar-Odenwald online:

CDU Adelsheim CDU Elztal CDU Obrigheim CDU Walldürn
CDU Aglasterhausen CDU Hardheim CDU Ravenstein CDU Zwingenberg
CDU Billigheim CDU Haßmersheim CDU Schwarzach
CDU Buchen CDU Mosbach CDU Waldbrunn
© Kreisverband – CDU Neckar-Odenwald 2010-2017 | 74821 Mosbach | Impressum