Sie sind hier: Startseite » CDU: „Stabilität und Sicherheit müssen sichtbar sein“

CDU: „Stabilität und Sicherheit müssen sichtbar sein“

Geschrieben am 20.03.17

CDU-Baulandverbände: Jahresempfang mit Abgeordneten Gerig, Horb und Caspary

Sennfeld. (jüh) Beim sechsten Jahresempfang der CDU-Verbände der Städte und Gemeinden im Bauland am Freitag in Sennfeld wurden die Teilnehmer von den Bundestabgeordneten Margaret Horb und Alois Gerig sowie dem Europaabgeordneten und parlamentarischen Geschäftsführer der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament, Daniel Caspary, über die aktuelle Bundes- und Europapolitik informiert.

Nach der Begrüßung der Gäste durch den Vorsitzenden des CDU-Stadtverbands Adelsheim, Dirk Altmeppen, stellte Margaret Horb fest: „Wir müssen mit unseren Inhalten das Vertrauen der Bürger zurückgewinnen, speziell in der Innen-, Sicherheits- und Asylpolitik sowie in der Steuer und Finanzpolitik, den Kernthemen der CDU.“ Bei der Bundestagswahl werde sich entscheiden, ob die Bürger nach rechts oder links gehen.

Die CDU wolle keinen Richtungswechsel. Stabilität und Sicherheit müssten sichtbar sein. Es gehe um „unsere Werte, um Recht und Ordnung in diesem Land. Wir müssen den Menschen bewusst machen, dass wir ihre Sorgen ernst nehmen, machen wir klar, was uns verbindet. Unsere christliche Wertegemeinschaft, unser demokratisches europäisches Staatensystem und die Menschenrechte“, erklärte Horb.

Bezüglich Europa betonte die Abgeordnete, dass im internationalen Finanz- und Steuerbereich auch Europa Flagge zeigen müsse. „Die Machenschaften der Großkonzerne Amazon und Google greifen mit Gewinnverlagerungen in die Taschen unseres Staates. Dies muss aufhören – und dafür kämpfen wir mit Daniel Caspary, unserer Speerspitze für Nordbaden in Brüssel“, so Horb.

Alois Gerig erklärte mit Blick auf die Wahl im September, dass die CDU die Partei für den ländlichen Raum sei. „Ich glaube an die Zukunft des ländlichen Raums.“ Man habe hier sehr gute Perspektiven, so Gerig, der hinzufügte, dass man dafür sorgen müsse, dass junge Familien hier investieren. Dafür benötige es eine gute Infrastruktur, Schulen und eine gute medizinische Versorgung. Die Menschen seien zurzeit verunsichert. Man setze sich allerdings zu wenig mit dem auseinander, was gut laufe. „Für unseren Wohlstand werden wir weltweit beneidet.“


Stadt- und Gemeindeverbände der CDU Neckar-Odenwald online:

CDU Adelsheim CDU Elztal CDU Obrigheim CDU Walldürn
CDU Aglasterhausen CDU Hardheim CDU Ravenstein CDU Zwingenberg
CDU Billigheim CDU Haßmersheim CDU Schwarzach
CDU Buchen CDU Mosbach CDU Waldbrunn
© Kreisverband – CDU Neckar-Odenwald 2010-2017 | 74821 Mosbach | Impressum