Sie sind hier: Startseite

Junge Union bereitet sich auf Kommunalwahl vor

Geschrieben am 18.03.14

Kommunalpoltisches Seminar abgehalten

Mit einer Schulung für Ortschaftsrats-, Gemeinderats- sowie Kreistagskandidaten bereitete die Junge Union (JU) Neckar-Odenwald-Kreis Ihre Mitglieder auf die kommende Kommunalwahl vor.
„Wichtig ist uns“, so der Kreisvorsitzende Mark Fraschka, der selbst in Kreisstadt Mosbach für den Gemeinderat sowie für den Kreistag kandidiert, „dass unsere Kadidaten nicht nur auf den Wahlkampf gut vorbereitet sind, sondern auch, mehr noch, einen möglichst tiefen Einblick in die hoffentlich danach anstehende Arbeit in der Kommunalpolitik bekommen.“ Insgesamt stellt die Junge Union bei den kommenden Kommunalwahlen im Neckar-Odenwald-Kreis rund 20 Kandidaten.  mehr… 




„Armutszeugnis für Verkehrspolitik im Land“

Geschrieben am 05.03.14

CDU nominierte Kreistagskandidaten im Wahlkreis VI

Obrigheim. Zügig und einvernehmlich nominierten die CDU-Ortsverbände der Gemeinden links des Neckars ihre neun Kreistagskandidaten. Die beiden amtierenden Kreisräte Karl Heinz Neser (Obrigheim) und Bernhard Banschbach (Aglasterhausen) kandidieren wieder.

CDU-Kreistagsfraktionsvorsitzender Neser, der die Liste wieder anführt, gehört als einziger Kreisrat dem Kreistag seit der Gründung des Neckar-Odenwald- Kreises 1973 an, Banschbach seit der letzten Wahl 2009. Beide dankten den Mitkandidatinnen und -kandidaten für ihre Bereitschaft zum Mitmachen: „Wir sind eine Mitmachpartei und keine Neinsagerpartei!“. Acht der neun Bewerber waren oder sind Gemeinderäte, also bestens in den Gemeinden verankert.  mehr… 




Neue Ausgabe des CDUintern erschienen

Geschrieben am 28.02.14

Lesen Sie jetzt die Januar/Februar-Ausgabe des CDUintern online als PDF

 




CDU: „Verfügbares Geld für Straßen nicht verbaut“

Geschrieben am 27.02.14

„Grün-Rot gibt erstmals Geld für Straßenbau an Berlin zurück. Das bedeutet verfehlte Verkehrspolitik für Baden-Württemberg und den Neckar-Odenwald-Kreis!“, so der Kreisvorsitzende der CDU, Ehrenfried Scheuermann.

ci_17544„Die Landesregierung hat vom Bund bereitgestellte Investitionsmittel für den Bundesfernstraßenbau 2013 erstmals nicht abgerufen bzw. zurückgegeben und zusätzlich angebotene Mittel abgelehnt. Das heißt: Geld das verfügbar war, wurde nicht verbaut, nicht genutzt und ist in andere Länder geflossen. Nach Informationen aus dem Bundesverkehrsministerium, gehen wir davon aus, dass Baden-Württemberg im vergangenen Jahr auf mindestens 100 Mio. Euro verzichtet hat. Das ist viel Geld“, so der Vorsitzende Ehrenfried Scheuermann auf der letzten Sitzung des Kreisvorstandes.  mehr… 




„Ortskenntnis ist beim Rettungsdienst wichtig“

Geschrieben am 24.02.14

CDU: „Wenn Sekunden über Leben und Tod entscheiden, darf nicht auf Kosten der Gesundheit gespart werden!“

Neckar-Odenwald-Kreis. Über die Aufgaben des Deutschen Roten Kreuzes und insbesondere über die Leitstelle in Mosbach informierte sich die CDU-Kreistagsfraktion bei ihrer letzten Sitzung. Der Mosbacher DRK – Geschäftsführer Steffen Blaschek informierte und beantwortete die zahlreichen Fragen. Zum Abschluss besichtigte man die integrierte Leitstelle von DRK und Feuerwehr.

Der DRK-Kreisverband Mosbach e.V. ist für die Gemeinden des Altkreises Mosbach sowie die Gemeinden Neudenau und Stein zuständig. Er hat 7.500 Fördermitglieder, das entspricht etwa 9% der Bevölkerung. Das DRK ist also stark in der Bevölkerung verankert. Über 700 Ehrenamtliche sind im DRK tätig. Zusammen mit der Feuerwehr betreibt er die integrierte Leitstelle für den ganzen Landkreis, der die Hälfte der Kosten trägt.  mehr… 



Stadt- und Gemeindeverbände der CDU Neckar-Odenwald online:

CDU Adelsheim CDU Elztal CDU Obrigheim CDU Walldürn
CDU Aglasterhausen CDU Hardheim CDU Ravenstein CDU Zwingenberg
CDU Billigheim CDU Haßmersheim CDU Schwarzach
CDU Buchen CDU Mosbach CDU Waldbrunn
© Kreisverband – CDU Neckar-Odenwald 2010-2018 | 74821 Mosbach | Impressum