Sie sind hier: Startseite

„Ländlicher Raum und Krankenhäuser haben große Bedeutung im Koalitionsvertrag“

Geschrieben am 22.02.18

Gesundheitsminister Hermann Gröhe telefonierte mit CDU-Fraktionsvorsitzenden Karl Heinz Neser

Neckar-Odenwald-Kreis. Exklusiv für Mitglieder hatte die CDU-Bundesgeschäftsstelle die Aktion „fragcdu“ am Sonntagmittag gestartet, wo man mit einzelnen CDU-Chefverhandlern bei den Koalitionsgesprächen einzelne Themen des vorgesehenen Koalitionsvertrags besprechen konnte. Karl Heinz Neser, Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion, hatte sich darauf sofort mit Fragen zum Thema „Krankenhäuser im Ländlichen Raum“ gemeldet und wurde zu seiner eigenen Überraschung ausgewählt. Am Mittwochabend um 17.50 Uhr klingelte bei ihm in Obrigheimer das Telefon. Anrufer Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU. Im Rahmen einer einstündigen Telefonkonferenz dauerte das Gespräch mit Neser fast 10 Minuten.

 mehr… 




Alois Gerig MdB erneut zum Ausschussvorsitzenden gewählt

Geschrieben am 01.02.18

Berlin. Der Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft des Deutschen Bundestages war sich schnell einig: Die 38 Ausschussmitglieder bestimmten Alois Gerig einstimmig zu ihrem Ausschussvorsitzenden. Die Wahl erfolgte in der konstituierenden Sitzung des Ausschusses, die von Bundestagsvizepräsident Hans-Peter Friedrich geleitet wurde. „Das Amt des Vorsitzenden empfinde ich als große Ehre und werde es mit Freude weiterführen“, sagte Gerig nach der Abstimmung.

„Als Vorsitzender werde ich mich dafür einsetzen, dass die Ausschussberatungen sachlich, sorgfältig, effizient und fair erfolgen“, kündigte Alois Gerig an. In seiner Dankesrede forderte er seine Kolleginnen und Kollegen auf, die vielfältigen und sehr bürgernahen Fragestellungen der Ausschussarbeit mit „Herz und Verstand“ zu bearbeiten. Es gehe nicht nur um eine nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft – gesunde Ernährung, Verbraucherschutz, Tierwohl, Forst, Jagd und Fischerei gehörten ebenso auf die Agenda des Ausschusses.

 mehr… 




CDU-Landesliste zur Europawahl vorbereitet

Geschrieben am 16.01.18

Zur Regierungsbildung in Berlin informiert und diskutiert

Rund 150 Mitglieder folgten der Einladung nach Elztal-Neckarburken.

Elztal. Dynamisch, beherzt und zuversichtlich präsentierten sich die Mandatsträger der CDU des Neckar-Odenwald-Kreises bei zwei Versammlungen der Christdemokraten. Kreisvorsitzender Ehrenfried Scheuermann (Walldürn) begrüßte die rund 150 Mitglieder im Neckarburkener Dorfgemeinschaftshaus und gab einen kurzen Ausblick auf das noch junge neue Jahr 2018.

Die Kreismitgliederversammlung diente der Wahl der Vertreter zur Bezirks- und Landesvertreterversammlung zur Aufstellung der Landesliste für die Europawahl 2019. Im anschließenden Kreisparteitag standen Delegiertenwahlen und  Informationen zur Regierungsbildung in Berlin im Mittelpunkt.

Letztere sollte der Europapolitiker Daniel Caspary (Weingarten) geben, der seit Beginn der Sondierungen für die CDU am Verhandlungstisch saß. Aufgrund der nächtlichen Sondierungsrunde zwischen CDU, CSU und SPD musste dieser in Berlin bleiben, sodass der im September mit einem überzeugenden Ergebnis wiedergewählte Wahlkreisabgeordnete Alois Gerig (Höpfingen) gerne übernahm.  mehr… 




Geschrieben am 19.12.17

Ihr CDU-Kreisverband Neckar-Odenwald

Mosbach, im Dezember 2017




CDU-Fraktion: „Viele Aufgaben für den Landkreis“

Geschrieben am 14.11.17

Haushaltsentwurf besprochen/Situation der Pflege angesprochen

Neckar-Odenwald-Kreis. Zum traditionellen Haushaltsgespräch traf sich die CDU-Kreistagsfraktion mit Landrat Dr. Achim Brötel und Kreiskämmerer Michael Schork. Außerdem wurden einzelne Ausschüsse besprochen und die Fraktion über das Antwortschreiben des Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Volker Kauder informiert.

Beim Erweiterungsbau des Krankenhauses in Buchen sowie der Sanierung des Ganztaggymnasiums Osterburken hofft man, bald in die Bauprogramme des Landes zu kommen. Wichtige weitere Aufgaben sind die Fortführung der Breitbandinitiative und der Digitalisierung, der barrierefreie Ausbau der Bushaltestellen, das Straßendecken- und Radwegeprogramm. Wichtig war der CDU-Fraktion bei ihrer Anfrage zu den Kreisschulen, über die kurz- und mittelfristig anstehenden Investitionen informiert zu werden. Positiv wurde auch registriert, dass es bei Kleinklassen in verschiedenen Ausbildungsberufen noch zu keiner Streichung gekommen ist. Für das örtliche Handwerk sei das Angebot wichtig, um auch künftig über ausreichend Fachkräfte zu verfügen. Dass die neue Kultusministerin Eisenmann die beruflichen Schulen stärke, sei zu begrüßen. Zustimmend nahm man auch den Antrag des Landkreises, sich am Wettbewerb „Bio-Musterregion“ zu beteiligen, Kenntnis; die CDU-Fraktion hatte schon nach Abschluss des Koalitionsvertrags dies angeregt.  mehr… 



Stadt- und Gemeindeverbände der CDU Neckar-Odenwald online:

CDU Adelsheim CDU Elztal CDU Obrigheim CDU Walldürn
CDU Aglasterhausen CDU Hardheim CDU Ravenstein CDU Zwingenberg
CDU Billigheim CDU Haßmersheim CDU Schwarzach
CDU Buchen CDU Mosbach CDU Waldbrunn
© Kreisverband – CDU Neckar-Odenwald 2010-2018 | 74821 Mosbach | Datenschutz | Impressum

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Ihre Nutzererfahrung zu verbessern, verwenden wir Cookies auf dieser Website. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.